Tina Gartmann-Albin, Präsidentin

1. Mai 2010

Mitteilungen der Präsidentin

Sehr geschätzte Damen und Herren

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde

 

Da seit Ende letzten Jahres unsere Homepage unter www.tierschutz-gr.ch aufgeschaltet und Aktuelles dort abrufbar ist, verzichtet der Graubündner Tierschutzverein in Zukunft - auch aus Kostengründen - auf das Infoblatt.

Der Jahresbericht wird jedoch wie gewohnt erscheinen.

 

Freundlicherweise hat sich unser Standespräsident, Herr Christian Rathgeb, bereit erklärt, seine Gedanken zum Thema "Tierschutz" für uns niederzuschreiben. Der Artikel kann auf unserer Homepage gelesen werden.

 

Werbekampagne Pelze

 

Unsere Kampagne, welche von der Werbeagentur "Clus" gestaltet wurde, hat dem Tierschutzverein ein sehr gutes Echo beschert. In den wichtigen Tourismusorten unseres Kantons wurden die Plakatwände ein weiteres Mal über die Weihnachtsfeiertage bis nach Neujahr gebucht. Damit erhofften wir uns, auch die auswärtigen Touristen auf unser Anliegen aufmerksam zu machen und dafür zu sensibilisieren.

 

Abstimmung Tierschutzanwalt-Initiative

 

Im März 2010 mussten wir von der klaren Abstimmungsniederlage unserer Initivative Kenntnis nehmen. Es war von Anfang an klar, dass es nicht leicht sein würde, diese zu gewinnen. Mit einer so krassen Niederlage hätte ich jedoch nie gerechnet. Ebenfalls war ich mehr als nur erstaunt, dass der Bündner Bauernverband die Nein-Parole dazu beschlossen hat. Ich bin der Ansicht, dass gerade dem Image der Bauern der Tierschutzanwalt gut bekommen wäre. Könnten doch "schwarze Schafe" damit gezielt zur Rechenschaft gezogen und bestraft werden. Für uns Tierschützerinnen und Tierschützer gilt es nun, weiterhin die Augen offen zu halten und alle Vorfälle umgehend zu melden.

 

Der Graubündner Tierschutzverein ist nach wie vor auf Spenden angewiesen, um weiterhin dem Tierschutz und dem Wohle der Tiere gerecht zu werden. Für Ihre Spende danke ich Ihnen schon heute ganz herzlich.

 

Mit dem Zitat von Mahadma Gandhi möcht ich nun abschliessen und danke Ihnen ganz herzlich für Ihren Einsatz zum Wohle der Tiere und wünsche Ihnen alles Gute!

 

"Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anrecht auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit."

 

 

zurück