Tierschutz

15. August 2011

Mitteilungen der Präsidentin

Sehr geschätzte Damen und Herren

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde

 

"Tierschutz ist kein Anlass zur Freude,

sondern eine Aufforderung, sich zu schämen,

dass wir ihn überhaupt brauchen..."

 

Tierschutz ist in aller Munde. Aber wird auch überall so gelebt und praktiziert? Tierhalter möchten oftmals das Beste für Ihre Tiere. Doch Unkenntnisse und "Vermenschlichung" bewirken oft das Gegenteil. Wie aber können wir dem entgegenwirken? Eine Aufgabe unseres Vereins ist es, den Tierhaltern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sei dies durch direkte Auskunft oder Weitervermittlung an Fachpersonen, welche den Tierhaltern gerne weiterhelfen.

 

Auch in diesem Winter und Frühjahr sind in unserer Geschäftsstelle mehrere Meldungen betreffend schlechter Haltung von Heimtieren oder Tierschutzfällen eingegangen. Diese wurden direkt dem Amt für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit weitergeleitet und von diesem auch sofort kontrolliert und bearbeitet.

 

Erfreulich ist, dass der Tierschutz für immer mehr Menschen ein Anliegen ist, sie ihre Augen nicht vor Tierschutzfällen schliessen und uns Meldung erstatten.

 

Aber nicht nur Tierschutzfälle haben uns in diesem Frühjahr beschäftigt. Auch die Vorkommnisse im Tierheim "Arche", mit welchem wir immer wieder zusammenarbeiten, haben uns sehr bewegt. Es ist jedoch erfreulich, dass sich innert kürzester Zeit engagierte Leute für eine neue Verwaltung finden liessen, welche sich auch soforrt inentsiv an ihre Aufgaben gemacht haben. Auf diesem Wege wünsche ich der neuen Verwaltung des Tierheims alles Gute, viel Erfolg, Befriedigung und Freude in ihrer anspruchsvollen Arbeit zugunsten der ihnen anvertrauten Tiere.

 

Alle Menschen, die sich für das Wohl der Tiere einsetzen ein herzliches Dankeschön!

 

Leider genügt aber dieser Einsatz nicht, wenn die Politik nicht mitspielt. Und genau da müssen wir immer wieder einen Nagel einschlagen, um sie von unseren Anliegen zu überzeugen und ihre Unterstützung zu erlangen.

 

Unsere Standespräsidentin, Frau Christina Bucher-Brini, hat sich erfreulicherweise bereit erklärt, sich ihre Gedanken zum Thema "Tiere" zu machen und diese für uns aufs Papier zu bringen.

 

 

 

zurück