Tina Gartmann-Albin, Präsidentin

Infoblatt 2014

Je früher unsere Jugend von sich aus jede Rohheit gegen Tiere als verwerflich anzusehen lernt, je mehr sie darauf achtet, dass aus Spiel und Umgang mit Tieren nicht Quälerei wird, desto klarer wird auch später ihr Unterscheidungsvermögen werden, was in der Welt der Großen Recht und Unrecht ist. (Theodor Heuss)

 

Sollen Tiere Namen haben?

Tiere sind keine Sachen mehr.

Seit 2003 sind gemäss ZGB Tiere keine Sachen mehr. Trotzdem gelten für Tiere im Wesentlichen nach wie vor die auf Sachen anwendbaren Bestimmungen des StGB.

 

Tiere begleiten uns durchs Leben

Coop und Mars spenden – Helfen Sie mit!

Coop-Welttiertags-Aktionswochen vom 24. September bis 5. Oktober 2013

 

Tina Gartmann-Albin, Präsidentin

Infoblatt 2013

An einem edlen Pferd schätzt man nicht seine ?Kraft, sondern seinen Charakter. (Konfuzius)

 

Urs Marti, Stadtpräsident von Chur

Tierschutz ist auch Menschenschutz

Der Tierschutz bzw. die engagierten Leute in den Tierschutzorganisationen machen viel zum Schutz des Menschen. Ein Wiederspruch?

 

Tina Gartmann-Albin, Präsidentin

1. Juni 2012

Mitteilungen der Präsidentin

Nach einem langen und für die Wildtiere ausserordentlich harten Winter hält nun der Frühling mit grossen Schritten Einzug, und die Natur erwacht wieder mit all ihrer Kraft und Schönheit.

 

Ueli Bleiker zum Tierschutz

25. Mai 2012

Tierschutz - Mehr Menschlichkeit für Tiere

Dieser Titel, den ich bei meinen Recherchen zu diesem Artikel gefunden habe, hat mich tatsächlich ein wenig ins Grübeln gebracht.

 

Petition zur Jagdschutzverordnung

2. August 2011

Schweizer Tierschutz STS lanciert Petition zur Jagdschutzverordnung

Der vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) erarbeitete Entwurf zur Revision der Jagdschutzverordnung (JSV) ist aus tierschützerischer Sicht eine reine Enttäuschung. Der Entwurf berücksichtigt einseitig die Interessen der Jägerkreise und seine Umsetzung würde tierschützerische Verbesserungen bei der Jagd auf Jahre hinaus verhindern. Mit einer Petition zuhanden von Bundesrätin Doris Leuthard will der Schweizer Tierschutz STS jetzt Nachbesserungen durchsetzen. Die Unterschriftensammlung ist angelaufen.

 

Christina Bucher-Brini

15. August 2011

Gedanken zum Thema "Tiere"

Tiere leisten eine wichtige Arbeit im Dienste der Menschen und tun ihnen wohl. Wissenschaftliche Untersuchen dokumentieren eindrucksvoll die positiven Auswirkungen, die das Zusammenleben mit Tieren auf das Wohlbefinden, die persönliche Entwicklung und die Lebensqualität von Menschen haben können. Um die Tierhaltung zu ermöglichen und ein harmonisches Miteinander von Mensch und Teri in der Gesellschaft zu gewährleisten, müssen jedoch die TierhalterInnen ihre Verantwortung auch wahrnehmen. Dabei steht ihnen der Tierschutzverein GR mit einem breiten Fachwissen jederzeit beratend zur Seite und ist eine optimale Orientierungshilfe.

 

Tierschutz

15. August 2011

Mitteilungen der Präsidentin

"Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen..." Tierschutz ist in aller Munde. Aber wird auch überall so gelebt und praktiziert? Tierhalter möchten oftmals das Beste für Ihre Tiere. Doch Unkenntnisse und "Vermenschlichung" bewirken oft das Gegenteil. Wie aber können wir dem entgegenwirken? Eine Aufgabe unseres Vereins ist es, den Tierhaltern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sei dies durch direkte Auskunft oder Weitervermittlung an Fachpersonen, welche den Tierhaltern gerne weiterhelfen.

 

Tina Gartmann-Albin, Präsidentin

1. Mai 2010

Mitteilungen der Präsidentin

Werbekampagne Pelze / Abstimmung Tierschutzanwalt-Initiative...

 

Christian Rathgeb, Standespräsident GR über den Tierschutz

1. Mai 2010

Tierschutz Graubünden

Es ist die Aufgabe des Tierschutzes, Tiere vor Schmerzen, Leiden oder Schäden zu bewahren und dafür zu sorgen, dass ihren Bedürfnissen in bestmöglicher Weise Rechnung getragen wird. Der Schutz des Tieres ist eine Verbundsaufgabe von staatlichen Behörden und privaten Institutionen. Nur in einer zielgerichteten Zusammenarbeit der verschiedenen Behörden und Organisationen, auf privater Seite in unserem Kanton vorweg dem Tierschutzverein, lässt sich ein zeitgemässer Tierschutz zum Wohl der Tiere realisieren...

 

Tierschutzanwalt-Initiative

8. März 2010

Trotz des Neins zur Tierschutzanwalt-Initiative: Der Bundesrat steht in der Pflicht

Der Schweizer Tierschutz STS nimmt mit Enttäuschung zur Kenntnis, dass die Tierschutzanwalt-Initiative an der Urne gescheitert ist. Das Abstimmungsergebnis wertet der STS gleichwohl als Erfolg. Der beachtliche Anteil an Ja-Stimmen muss Bundesrat und Kantonen Verpflichtung sein, den Vollzug des Tierschutzgesetzes in der ganzen Schweiz voranzutreiben und die diesbezüglich gemachten Versprechungen endlich in die Tat umzusetzen.

 

Fallstatistik der Tierschutzdelikte

19. Februar 2010

Vorstoss: Fallstatistik der Tierschutzdelikte

Die Fallstatistik der Tierschutzdelikte weist gemäss Aussage der Stiftung für das Tier im Recht (TIR) in unserem Kanton eine verhältnismässig geringe Anzahl auf. Diese Angaben wollen wir überprüfen und haben deshalb einen Vorstoss im Grossen Rat eingereicht. Auf die Antworten der Regierung sind wir sehr gespannt.

 

Pelzkampagne

15. Oktober 2009

Pelzkampagne

Nur wegen ihrem Fell werden jedes Jahr über 65 Millionen Tiere umgebracht. Nerze, Füchse, Wölfe, Luchse, Eichhörnchen, Chinchillas, Nutrias, Koyoten, aber auch Hunde und Katzen sind die Opfer des Pelzhandels. Wildtiere erleiden in gestellten Fallen einen grausamen und qualvollen Tod.

 

Postkarten-Set

17. September 2009

Postkarten-Set

Bestellen Sie die neuen Postkarten.

 

Flyer Neumitglieder

17. September 2009

Flyer zur Werbung von Neumitgliedern

Bestellen Sie den neuen Mitgliederflyer noch heute.

 

Neuer Auftritt

17.September 2009

Neuer Auftritt für Tierschutz Graubünden

Die Zeit ist reif. Für ein zeitgemässes Erscheinungsbild und eine informative Website.